Freie Produktionen    |     Termine    |     Regiearbeiten    |     Engagements    |    Über mich    |     Kontakt
MärchenalarmDie drei Räuber
nach dem Buch von Tomi Ungerer
für Menschen ab 4 Jahren

"Es waren einmal drei grimmige Räuber ...", die lebten in ihrer Räuberhöhle im Räuberwald. Mit Donnerbüchse, Pfefferblasebalg und riesigem roten Beil überfallen sie Kutschen und rauben die Reisenden aus. Eines Tages jedoch fällt ihnen die kleine Tiffany in die Räuberhände – und das ist vielleicht ein Schätzchen! Nun beginnt für alle vier ein großes Abenteuer ...

Die 40. Inszenierung für Kinder, welche DAS WEITE THEATER seit seiner Gründung 1992 zur Premiere bringt, erzählt eine Geschichte über Menschen, Menschlichkeit und allerlei menschliche Verrücktheiten.

Nominiert für den Ikarus- Preis Berliner Kinder- und Jugendtheater 2013. Aus der Begründung der Jury:

... aber es wäre eine schwache Inszenierung, wenn sie dieses „Seht her-wie Böse zu gut werden kann!“ allzu moralisch darböte. Stattdessen werden drei Männer gezeigt, deren stereotypes Leben eine entscheidende Wende nimmt, als ihnen der Zufall das Kind in die Hände spielt, als Kommunikation und Verantwortung, Selbstreflexion und Zukunftspläne Einzug in ihren Alltag halten. Da werden sie zu glücklicheren – und zu freundlicheren – Menschen, die schließlich jede Menge positive Energie auch an andere weiterzugeben in der Lage sind. Das stimmungsvolle Schluss-Bühnenbild mit einem einladend blinkenden Zirkuszelt hinterlässt im Zusammenspiel mit Martin Karls liebevollem Spiel der Puppen eine berührende Erinnerung.


Regie: Susanne Claus
Spiel: Martin Karl
Puppen & Bühne: Anke Lenz
Aufführungsrechte Diogenes Verlag Zürich
Spieldauer: 40 Minuten


<         >